Hoher Besuch aus Indien

Grüß Gott und Namasté

Seit über 35 Jahren gibt es an unserer Schule das Hilfsprojekt für Indien, bei dem wir jedes Jahr bei unserer Adventsaktion mit dem Verkauf von Brezen und Plätzchen so viel erwirtschaften, dass wieder ein paar Kinder, vorzugsweise Mädchen, in Lillipur (Indien) die Schule für die grundlegende Bildung besuchen können. Die Leiterin dieser Einrichtung ist Schwester Mary vom Säkularinstitut Ancillae. Sie besuchte am Mittwoch, den 14.10.2015, unsere Schule überraschend während eines Deutschlandaufenthaltes mit Schwester Rosaly (wir kennen sie schon von unserem Indienprojekttag 2013). 

Am Tag zuvor hatten wir unsere Schüler auf den hohen Besuch u. a. mit Filmen vorbereiten.

Aber was ist ein Film im Vergleich zur Realität? Heute bei ihrem lebhaften und interessanten Vortrag im  Musiksaal musste Schwester Mary unseren Schüler/innen viel über das Leben der Kinder und die Schule in Indien erzählen und viele Fragen beantworten.

Zur Freude von Schwester Mary kamen auch Frau und Herr Trauner, damals eine Lehrerin und der Schulleiter der ersten Stunde des Projektes (die weiteren Mitbegründerinnen, Frau Hübner und Frau Salchow, waren leider verhindert). Auch der 1. Bürgermeister, Herr Joseph Schäffler, und Herr Pfarrer Philipp Maier ließen es sich nicht nehmen, diesen besonderen Besuch persönlich willkommen zu heißen. Bei einer Tasse Kaffee und einer bayerischen Brezen konnte man sich noch rege zwischen deutsch-bayerischer und indischer Kultur austauschen.

Musikalische Eröffnung: Rektorin Dehn und 1. Klassen Schülerinnen mit indischem Willkommensgruß

von links: Schulleiterin Dehn, Herr und Frau Trauner, Schwester Mary, Schwester Rosaly, Pfarrer Maier

Schwester Rosaly berichtete lebhaft vom Leben der Kinder in der indischen Schule in Lillipur

Die Schülerinnen und Schüler waren ein interessiertes und aufmerksames Publikum Abschiedsfoto (von links):   

Rektorin Dehn, Frau und Herr Trauner, Schwester Mary und Schwester Rosaly, Frau Werner (Regionalleiterin von Ancillae) und den Lehrerinnen der beiden 1. Klassen, Frau Diestelkamp und Frau Gierszewski