Autorenlesung mit Frau Martina Türschmann

Um die Leselust unserer Schüler zu steigern und sie zum Lesen anzuregen, organisierten wir auch dieses Jahr wieder eine Autorenlesung  in unserer Schule. Die Autorin Martina Türschmann wohnt mit ihrer Familie in der Region und betreibt unter anderem mit ihrer Bekannten das kleine „Kulturcafé Martha“ in Grafrath.
Am Freitag, den 23. Juni 2017, las Frau Türschmann aus „Miesegrimm in Gefahr“ vor. Dies ist der zweite Band ihrer Miesegrimmreihe. Aus dem ersten Band las sie letztes Schuljahr vor und die Schüler der zweiten bis vierten Klasse freuten sich nun auf den neuen Band.
Ein großes Thema bei "Miesegrimm in Gefahr" ist die Angst und wie man am besten damit umgehen kann, z. B. wenn man im Vorneherein schon ein schlechtes Gefühl hat, sollte man sich tatsächlich der Gefahr aussetzen oder ihr lieber aus dem Weg gehen? Kann man es wagen, genauer hinzuschauen? Was sagt mir mein Bauch?
Trotz der hochsommerlichen Temperaturen lauschten die Schüler aufmerksam, denn sie konnten für einige Zeit in eine spannende und abenteuerliche Welt der Fantasie eintauchen, die auch immer wieder auf Situationen der Realität Bezug nahm und eine Bereicherung im täglichen Miteinander darstellte. Durch die schönen großen Illustrationen, die Frau Türschmann währenddessen zeigte, konnten sich die Kinder richtig in die Geschichte hineinleben.