Feier zur Verabschiedung der Schulleiterin

Im Rahmen einer schulinternen Feier wurde die Schulleiterin verabschiedet. Rektorin Ulrike Dehn geht mit Ablauf des Schuljahres 2017/18 in den Ruhestand.
Alle Klassen hatten unter der Leitung ihrer Lehrerinnen ein sehr schönes Programm erstellt.
Motto: Wellness-Schule Ulrike Dehn
Dabei wetteiferten die Schülerinnen und Schüler, wie die Schule bzgl. den Schwerpunkten Musik, Lesen, Kunst und Sport noch besser werden kann, um den heiß begehrten "5. Stern" zu erringen.
Eingangslied "Jetzt geht's los!" Frau Rohleder und Frau Painhofer führten durchs Programm
Frau Dehn - dargestellt durch eine Schülerin - ... erkannte sich wieder und amüsierte sich köstlich
Eine "Rede ohne Worte" von der Klasse 2b ... mit Dank an die scheidende Schulleiterin

Die beiden Flötengruppen - Anfänger und Fortgeschrittene - unter der Leitung von Frau Mundorff

In der "Förderstunde Deutsch" der Klasse 2a wurde Frau Dehn bei den Lösungswörtern mit einbezogen

Schulamtsdirektorin Bettina Betz würdigte in ihrer Ansprache die Verdienste von Schulleiterin Ulrike Dehn in den 12 Jahren ihrer Tätigkeit als Rektorin der Grundschule Moorenweis und ihres gesamten beruflichen Werdegangs.

1. Bürgermeister Joseph Schäffler dankte der scheidenden Rektorin im Namen der Gemeinde Herr Liedgens sprach für Förderverein und Elternbeirat
ViF - dargeboten von den beiden 1. Klassen
Die Klassen 3a/3b trugen die Eigenschaften ihrer Rektorin in Form eines Dehn-ABC vor
Die Klasse 2b führte das "Märchen der Eisprinzessin" auf - ein kleines sportliches Musical

Die Klasse 4b setzte das Farbkonzept lebhaft sportlich um

Talkshow der Klasse 4a über die Eigenschaften einer guten Schulleiterin
Die gespielte Ulrike Dehn verfolgte das tolle Programm genauso wie das Original ...
... und die Ehrengäste, Bgm. Joseph Schäffler und Schulamtsdirektorin Bettina Betz mit dem Schulleiter- und Lehrerchor
Dann wurde Frau Dehn der durch die Darbietungen hart erarbeitete 5. Stern für ihre Wellness-Schule überreicht.
Die überaus gelungene Veranstaltung klang mit einem gemeinsamen Abschlusslied aus